Vom Buechlisberg

Allgemein

Startseite

es duftet gut

Schmatz, schmatz

Sali zäme,

wir hoffen euch geht es gut!!

Uns 4 geht es super und wir geniessen wie heute, 25. Oktober, die Herbstsonne in vollen Zügen. Schon gestern waren wir längere Zeit draussen. Zuerst hiess es laufen, danach war für Mami Gartenarbeit angesagt. Bei diesem herrlichen Wetter ist sie am Sträucher zurückschneiden. Wir sind natürlich super Helfer und schleppen die abgeschnittenen Äste vom Sommerflieder, die kleinen Äste interessieren uns nicht so, im Garten herum. Das machen wir als Fitnessprogramm für Mami. Sie schätzt dies aber nicht so. Komisch. Sie wirft sie immer wieder auf einen grossen Haufen zum klein schneiden. Wir natürlich auch da mitten drin. Gute Helfer sind voll dabei, haha.

Nun noch schnell der "neuste Streich" von mir, Finn.
Da Boomer und ich immer noch getrennt sind , braucht Mami die Küche zum Wechseln von uns. Also sperrt sie entweder Boomer oder mich, Finn, in die Küche und der andere darf in den Garten. Wie schon das letzte Mal geschrieben ist Mami langsam ein bisschen vergesslich. Also Mami wollte wieder einmal Brot backen und wir haben zugeschaut. Nachdem es endlich in den Ofen kam, duftete es im ganzen Haus so herrlich, dass uns 4 das Wasser im Munde zusammenlief, aber uns war eigentlich klar, dass dieses Brot nicht für uns gedacht war. Falsch gedacht, haha. Mami nahm das Brot zum Abkühlen raus und legte es auf ein Gitter. Sie freute sich schon mega aufs frische Brot. Daraus sollte nichts werden.
Während der Abkühlphase wollte Mami mich, Finn, und Boomer wieder tauschen. Sie vergass aber völlig ihr Brot das in der Küche stand. Ich kam also in die Küche und was soll ich sagen. Ich habe die Gelegenheit gepackt und mir das herrlich duftende Brot vom Gitter geholt. Inzwischen war Boomer in den Garten "verfrachtet" worden. Plötzlich hat sich Mami erinnert, dass ihr Brot schutzlos mir ausgeliefert war. Sie kam unter Geschrei angerannt, aber da war es schon zu spät. Mehr als die Hälfte des Brotes hatte ich bereits runtergeschlungen. Den Rest hat sie mir aus der Schnauze genommen, aber essen konnte und wollte sie den nicht mehr. Sie war ziemlich sauer auf sich selbst. Sie weiss ja genau, dass ich so ein Angebot nicht "ausschlagen" kann. Mir hat es herrlich geschmeckt! Leider hat sie kein 2. Brot mehr gebacken. Mal sehen wie es aussieht, wenn es das nächste Mal selbstgemachtes Brot gibt. Ich stehe in den Startlöcherm, hahahahaha.

Bis zum nächsten Mal!

Liebe Grüsse
Mara, Boomer, Finn und Malea